overview

Interaktiver Kleingruppenunterricht

description

Zielgruppe:
Der eineinhalbtägige Workshop richtet sich an alle Lehrenden in der Medizin und den Lebenswissenschaften, die ihre Lehrmethoden für den
Kleingruppenunterricht (d.h. maximal 20 Teilnehmende) erweitern bzw. professionalisieren möchten. (Aufgrund limitierter Kapazitäten werden hier Anmeldungen von Angehörigen der Medizinischen Fakultät vorrangig berücksichtigt)

Ablauf:
Am Anfang steht die Reflexion der Rollen von Lehrenden mit einem Fokus auf interaktivem Kleingruppenunterricht. Ein Exkurs zur Lernzielformulierung leitet zum Problem-basierten Lernen (PbL) über, das modellhaft als praktisches Beispiel für interaktiven und fallbasierten Kleingruppenunterricht dient. Es werden aktivierende Methoden vorgestellt und ausprobiert, die vielseitig einsetzbar sind und dabei nicht nur lernfördernd und motivierend wirken sollen, sondern auch zur Strukturierung von Kleingruppenprozessen und ggf. zur Prävention von schwierigen Situationen im Kleingruppenunterricht dienen können. Durch interaktive Einheiten zur Dynamik in Kleingruppen werden die Teilnehmenden in die Lage versetzt, mit typischen und schwierigen Gruppensituationen konstruktiv umzugehen.

Nachbereitung (LAMA-Zertifikat):
Im Nachgang soll eine Kleingruppenveranstaltung konzipiert und durchgeführt sowie ein kollegiales Feedback dazu eingeholt werden. Ist dies nicht durchführbar (z.B. aus strukturellen Gründen), sind individuelle Alternativen zu dieser Nachbereitungsaufgabe denkbar (z.B. Beobachtung von Kleingruppenprozessen, darauf aufbauendes Feedback und Vorschläge für etwaige Konsequenzen).

Landesakademie für Medizinische Ausbildung (LAMA)
Medizinische Fakultät
Workshop
Not gender related
2020/04/03
2020/04/04
2020/04/03
2020/04/04